Am 6./7. Juli findet an der Kirchlichen Hochschule in Wuppertal ein Symposium für Prof. Dr. Frank Crüsemann statt, und zwar unter dem Titel: „Lieblingsbilder – und das Bilderverbot?“ Im Zentrum steht das Bilderverbot, dem wir uns aus einer ungewöhnlichen Perspektive nähern. Die Referent*innen stellen ihr Lieblingsbild vor und reflektieren, wie dieses mit dem biblischen Bilderverbot vereinbar ist: Muss bildende Kunst zwangsläufig in einen Widerspruch zum Bilderverbot geraten? Loten die Künstler*innen die Möglichkeit aus, die Unabbildbarkeit Gottes ins Bild zu bringen? Oder wird die Abbildbarkeit als solche künstlerisch in Zweifel gezogen?