z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch Jesus Sirach

Kapitel 24

1Die Weisheit lobt sich °selbst / und rühmt sich mitten in ihrem °Volk. 2In der °Versammlung der °Höchsten öffnet sie ihren Mund / und rühmt sich gegenüber der göttlichen Macht: 3»Ich ging aus dem Mund der Höchsten hervor / und wie Wolken umhüllte ich die Erde. 4Ich schlug mein Zelt in den höchsten Höhen auf, / und mein Thron stand auf einer Wolkensäule. 5Das Rund des Himmels umkreiste ich allein / und in der Tiefe der Abgründe wanderte ich umher. 6Ich erwarb Macht über die Wogen des Meeres und über alles Land, / über jedes °Volk und jede °Nation. 7Bei ihnen allen suchte ich einen Ort der Ruhe. / In wessen Erbbesitz könnte ich mich aufhalten? 8Darauf gab mir die Schöpferin des Alls Weisung / und die, die mich erschaffen hat, brachte mein Zelt an einen Ort der Ruhe. / Sie sagte: ›In Jakob sollst du dein Zelt aufschlagen / und in Israel soll dein Erbbesitz sein.‹ 9Vor °aller Zeit, am Anfang, erschuf sie mich, / bis in °Ewigkeit werde ich nicht vergehen. 10Ich diente vor ihr im Heiligen Zelt, / und so wurde ich auf dem Zion fest eingesetzt. 11In der Stadt, die sie ebenso wie mich liebt, ließ sie mich ausruhen, / über Jerusalem habe ich Macht; 12und ich schlug Wurzeln in einem hoch geachteten °Volk, / im Volk, das der Ewigen gehört, liegt mein Erbbesitz. 13Wie eine Zeder auf dem Libanon wuchs ich in die Höhe / und wie eine Zypresse auf dem Hermongebirge; 14wie eine Palme in En-Gedi wuchs ich in die Höhe / und wie Rosenbüsche in Jericho, / wie ein stattlicher Ölbaum in der Ebene; / ja, ich wuchs in die Höhe wie eine Platane. 15Wie Zimt und aromatisch duftender Aspalath, / wie auserlesene Myrrhe strömte ich Wohlgeruch aus; / wie Galbanum und Onyx und Stakte, / wie die Weihrauchwolke im Zelt war mein Duft.(605) 16Ich breitete meine Zweige wie eine Eiche aus, / und meine Zweige waren Zweige voll °Pracht und °Anmut. 17Ich brachte wie ein Weinstock °anmutige Triebe hervor, / und meine Blüten wurden zu °prächtiger und reichtragender Frucht. 19Kommt her zu mir, die ihr mich begehrt, / und sättigt euch an meinen Erzeugnissen. 20Denn die Erinnerung an mich ist süßer als Honig, / und mein Erbe ist süßer als eine Honigwabe. 21Die mich essen, hungern nach mehr, / und die mich trinken, dürsten nach mehr. 22Wer auf mich hört, wird nicht zuschanden werden, / und die, die in meinem Sinn handeln, werden nichts °Unrechtes tun.«
23Dies alles entspricht dem °Bundesbuch der °höchsten °Gottheit, / der °Tora, die uns Mose geboten hat / als Erbbesitz für die °Versammlungen Jakobs. 25Sie ist voll von Weisheit wie der Fluss Pischon / und wie der Tigris in den Tagen der ersten Ernte.