z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch der Psalmen

Psalm 91

1Wer in der Bergung °Gottes in der Höhe wohnt, im Schatten der °mächtigen Gottheit übernachtet,
2spricht zur Ewigen: Mein sicherer Ort und meine Burg,
meine °Gottheit, auf die ich vertraue.
3Gott zieht dich aus der Schlinge des Vogelfängers,
aus der tödlichen Pest.
4Gottes Schwingen bedecken dich. Unter Gottes Flügeln birgst du dich.
Schild und Schutzmauer ist Gottes °Verlässlichkeit.
5Du musst dich nicht fürchten vor dem Grauen der Nacht,
vor dem Pfeil, der am Tage fliegt,
6vor der Pest, die in der Finsternis umherschleicht,
vor der Seuche, die am Mittag wütet.
7Es fallen tausend zu deiner Seite
und zehntausend zu deiner Rechten – dir naht es nicht.
8Mit eigenen Augen schaust du,
siehst, wie denen, °die Unrecht tun, vergolten wird.
9Ja, du, Ewige, mein sicherer Ort!
Du hast °Gott in der Höhe zu deinem Obdach gemacht.
10Kein Unheil wird dich treffen.
Leid wird sich deinem Zelt nicht nähern.
11Gottes °Engel haben den Auftrag,
dich auf allen deinen Wegen zu bewahren.
12In der hohlen Hand tragen sie dich,
damit dein Fuß nicht an einen Stein stoße.
13Über Löwe und Otter kannst du gehen,
kannst zertreten Junglöwe und Drache.
14Ja, alle, die mir in Zuneigung zugetan sind,
werde ich entkommen lassen,
werde alle retten, die meinen Namen kennen.
15Allen, die nach mir schreien, werde ich antworten.
Ich werde für sie da sein in der Bedrängnis.
Ich schnüre sie los und verleihe ihnen °Würde.
16Mit einem langen Leben will ich sie sättigen,
lasse sie sehen: Befreiung.