z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch der Psalmen

Psalm 57

1Für die musikalische Aufführung. Nach der Melodie: Zerstöre nicht. Von David. Ein Lied. Als er vor Saul in die Höhle floh.
2Neige dich mir zu, Gott! Neige dich mir zu!
In dir birgt sich meine °Kehle.
Im Schatten deiner Flügel berge ich mich,
bis die Zerstörung vorübergegangen ist.
3Ich schreie zu dir, °Gott in der Höhe,
zu der °Gottheit, die es zu einem guten Ende für mich bringt.
4Die Gottheit soll vom Himmel her eingreifen, mich befreien.
Sie verhöhnen mich, schnappen nach mir. Sela(↑397)
Die Gottheit soll vom Himmel her ihre °Freundlichkeit
und ihre °Verlässlichkeit kommen lassen.
5Meine °Kehle – ich liege mitten unter Raubtieren am Boden,
flammenfarben sind sie, verzehren Menschen.
Ihre Zähne – Speere und Pfeile.
Ihre Zungen – scharfe Schwerter.
6Lass aufgehen über den Himmel, Gott,
über die ganze Erde deinen °Glanz.
7Ein Netz legten sie für meine Schritte aus.
Niedergedrückt ist meine °Kehle.
Sie gruben mir eine Grube, fielen selbst mitten hinein. Sela
8Fest(411) gegründet ist mein °Herz, Gott.
Fest gegründet ist mein °Herz. Singen will ich und musizieren
9mit meiner ganzen °Würde.
Wacht auf, Harfe und Leier! Das Morgenrot will ich wecken.
10Ich will dir danken unter den °Völkern,
°du herrschst über uns alle, will dir musizieren unter den Nationen.
11Ja, deine °Freundlichkeit ist groß bis über den Himmel hinaus.
Deine °Verlässlichkeit reicht bis zu den Wolken.
12Lass aufgehen über den Himmel, Gott,
über die ganze Erde deinen °Glanz.