z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Johannesoffenbarung

Kapitel 4

1Danach sah ich – da! eine Tür, geöffnet im Himmel. Die Posaunenklangstimme, die ich zu Beginn gehört hatte, sagte mir: »Geh hinauf, hierher, und ich werde dir zeigen, was danach geschehen muss.« 2Sofort geriet ich in °Geistkraft. Da! ein Thron stand im Himmel. Auf dem Thron saß eine Person. 3Sie sah aus wie Jaspis- und Sardisstein – rings um den Thron ein Regenbogen – und wie ein Smaragd. 4Rings um den Thron gab es 24 Throne. Auf den Thronen saßen 24 Älteste, in weiße Mäntel gekleidet und auf ihren Köpfen goldene Kränze. 5Aus dem Thron heraus treten Blitze, Krachen und Donner. Vor dem Thron brennen sieben Feuerfackeln: die sieben °Geister Gottes. 6Vor dem Thron war eine Art gläsernes Meer, wie Kristall. Beim Thron in der Mitte und rings um den Thron waren vier Lebewesen, vorn und hinten voller Augen. 7Das erste Lebewesen glich einem Löwen. Das zweite Lebewesen glich einem Stier. Das dritte Lebewesen hatte ein Menschengesicht. Das vierte Lebewesen glich einem fliegenden Adler. 8Jedes der vier Lebewesen hatte sechs Flügel, außen und innen mit Augen bedeckt. Ruhe haben sie nicht, Tag und Nacht sagen sie: »°Heilig, heilig, heilig ist Gott, die Macht, die alles beherrscht, die war und die ist und die kommt!«
9Wenn die Lebewesen der Person, die auf dem Thron sitzt, die in °alle Ewigkeiten lebt, °Ruhm und Ehre und Dank geben, 10fallen die 24 Ältesten vor der, die auf dem Thron sitzt, nieder und huldigen der, die in alle Ewigkeiten lebt, werfen ihre Kränze vor den Thron und sagen: 11»Gott, unsere °Macht, du bist würdig, den Ruhm, die Ehre und die Kraft zu empfangen, denn du hast alles erschaffen, durch deinen Willen kam es zustande und wurde es geschaffen!«