z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Matthäusevangelium

Kapitel 1

1Das ist das Buch vom Ursprung Jesu, des °Messias, des °Nachkommen Davids und Abrahams. 2Abraham war der Vater von Isaak, Isaak von Jakob, Jakob von Juda und seinen Geschwistern. 3Juda und Tamar waren die Eltern von Perez und Serach; Perez der Vater von Hezron, Hezron von Aram, 4Aram von Amminadab, Amminadab von Nachschon, Nachschon von Salmon; 5Salmon und Rahab waren die Eltern von Boas, Boas und Rut waren die Eltern von Obed; Obed war der Vater von Isai. 6Isai war der Vater von David, dem König. David und die Frau des Urija waren die Eltern von Salomo. 7Salomo war der Vater von Rehabeam, Rehabeam von Abija, Abija von Asa; 8Asa war der Vater von Joschafat, Joschafat von Joram, Joram von Usija; 9Usija war der Vater von Jotam, Jotam von Ahas, Ahas von Hiskija; 10Hiskija war der Vater von Manasse, Manasse von Amos, Amos von Joschija, 11Joschija von Jojachin und seinen Geschwistern zur Zeit der Babylonischen Zwangsumsiedlung. 12Nach der Babylonischen Zwangsumsiedlung wurde Jojachin Vater von Schealtiël, Schealtiël war Vater von Serubbabel, 13Serubbabel von Abihud, Abihud von Eljakim, Eljakim von Azor. 14Azor war Vater von Zadok, Zadok von Achim, Achim von Eliud, 15Eliud von Eleasar, Eleasar von Mattan, Mattan von Jakob. 16Jakob war Vater von Josef, dem Mann von Maria. Sie wurde die Mutter von Jesus, der °Messias genannt wird. 17Es sind – zusammengezählt – 14 Generationen von Abraham bis David und 14 Generationen von David bis zur Babylonischen Zwangsumsiedlung und 14 Generationen von der Babylonischen Zwangsumsiedlung bis zum °Messias.
18Die Geburt des °Messias Jesus geschah so: Seine Mutter Maria war mit Josef verlobt. Ehe sie zusammenlebten, zeigte sich, dass sie von der heiligen °Geistkraft schwanger war. 19Josef, ihr Mann, war ein °gerechter Mensch. Er wollte nicht, dass sie einem öffentlichen Verfahren unterzogen wurde; deshalb nahm er sich vor, sich stillschweigend von ihr zu trennen. 20Als er dies bei sich erwog, da erschien ihm ein °Engel Adonajs im Traum und sprach: »Josef, °Nachkomme Davids, scheue dich nicht, deine Frau Maria zu dir zu nehmen. Das Kind, mit dem sie schwanger ist, kommt von der heiligen Geistkraft. 21Sie wird einen °Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Jesus geben. Denn er wird sein °Volk von seinen °Übertretungen der Gebote Gottes retten. 22Das ist alles geschehen, damit sich erfüllt, was Adonaj durch den Propheten so gesagt hat: 23›Seht, die junge Frau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und sie werden ihn beim Namen Immanuel rufen, das bedeutet: °Gott ist mit uns‹.« 24Da stand Josef aus seinem Schlaf auf und tat, was ihm der °Engel Adonajs aufgetragen hatte. Er nahm seine Frau zu sich. 25Und er schlief nicht mit ihr, bis sie ein °Kind geboren hatte. Und er gab ihm den Namen Jesus.