z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Leviticus. Das dritte Buch der Tora

Kapitel 11

26Alle Großtiere, die zwar gespaltene Klauen haben, aber keine völlig gespaltenen, oder die keine Wiederkäuer sind – tabu sind sie für euch. Wer sie berührt, macht sich kultisch unrein. 27Alles, was auf Tatzen geht unter allen Tieren, die auf vier Beinen gehen – tabu sind sie für euch. Alle, die deren toten Körper berühren, sind unrein bis zum Abend. 28Wer das verendete Tier aufhebt, wasche seine Kleider und er ist °kultisch unrein bis zum Abend – °tabu sind sie für euch.
29Dies sind euch die Unreinen unter den Kleintieren, die auf der Erde kriechen: der Maulwurf, die Maus, die Eidechse in ihren Arten. 30Dazu der Anaka-Gecko, der Koa-Gecko, der Leta-Gecko, der Homet-Gecko und der Tinschemet-Gecko. 31Diese sind euch kultisch unrein unter den Kriechtieren. Alle, die sie an ihrem toten Körper berühren, sind unrein bis zum Abend. 32Alles, was von ihnen auf etwas fällt bei ihrem Tod, ist unrein, sei es irgendein Gegenstand aus Holz, ein Kleidungsstück, ein Fell oder ein Sack, jeder Gebrauchsgegenstand. Ins Wasser soll er gebracht werden, und er bleibt unrein bis zu Abend und dann ist er rein. 33Alle Tongefäße, in die etwas von diesen hineinfällt: alles darin wird unrein, und ihr sollt sie zerbrechen. 34Zum Verzehr bestimmte Nahrung, an die solches Wasser kommt, wird unrein. Alle Getränke, die aus diesen Gegenständen getrunken werden, sind unrein. 35Alles, worauf etwas von einem verendeten Tier fällt, ist unrein. Backöfen und Herde werden zerschlagen, sie sind unrein, kultisch unrein sind sie für euch. 36Doch eine Quelle und eine Zisterne, eine Ansammlung von Wasser bleibt rein. Aber wer ein verendetes Tier berührt, wird unrein. 37Wenn von einem verendeten Tier auf das Saatgut fällt, das ausgesät werden soll, bleibt es rein. 38Doch wenn Wasser auf das Saatgut gegeben wird und es fällt von einem verendeten Tier darauf – °tabu ist es für euch. 39Wenn eines der großen Tiere stirbt, die euch als Nahrung dienen: wer dessen toten Körper berührt, ist unrein bis zum Abend. 40Wer von dem toten Körper isst, wasche seine Kleider, und er ist kultunfähig bis zum Abend. Wer den toten Körper aufhebt, wasche seine Kleider, und er ist unrein bis zum Abend. 41Aber alles Getier, das auf der Erde wimmelt, eine Abscheulichkeit ist es, es soll nicht gegessen werden. 42Alles, was auf dem Bauch(80) kriechend sich vorwärts bewegt, alles, was sich auf vier Beinen bewegt bis hin zu den Tausendfüßlern und alles, was sich auf der Erde wimmelt, sollt ihr nicht essen, denn eine Abscheulichkeit sind sie. 43Macht euch °selbst nicht zur Abscheulichkeit durch all die wimmelnden Tiere und verunreinigt euch nicht an ihnen und lasst euch nicht verunreinigen durch sie.
44Ja ich, Adonaj, °Gott-für-euch. So heiligt euch und seid heilig, denn ich bin heilig. °Verunreinigt euch nicht selbst an all den wimmelnden Tieren, die sich auf der Erde regen. 45Ja ich, Adonaj, habe euch aus Ägypten herausgeführt, um so Gott für euch zu sein, und ihr seid heilig, denn heilig bin ich.
46Das ist die °Weisung über die Großtiere, die Flugtiere und alle Lebewesen, die sich im Wasser regen, und alle Lebewesen, die sich auf der Erde regen, 47um zu unterscheiden zwischen dem °kultisch Unreinen und dem °kultisch Reinen, zwischen Lebewesen, die gegessen werden dürfen, und Lebewesen, die nicht gegessen werden dürfen.