z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch Jesaja

Kapitel 43

1Aber nun spricht Gott so: Ich habe dich geschaffen, Jakob, und dich gebildet, Israel:
Hab keine °Angst, denn ich habe dich befreit, ich habe deinen Namen gerufen, zu mir gehörst du.
2Wenn du durch Wasser gehst, bin ich bei dir, und Wasserströme überfluten dich nicht.
Wenn du durch Feuer gehst, verbrennst du nicht, und die Flamme versengt dich nicht.
3Denn ich bin Gott, deine Gottheit, °heilig in Israel, dir zur Rettung.
Ich gebe Ägypten als Lösegeld für dich, Äthiopien und Saba an deiner Stelle,
4weil du in meinen Augen teuer bist, du mir °wichtig bist und ich dich liebe.
Ich gebe Menschen an deiner Stelle und Völker für dein °Leben.
5Hab keine Angst, denn ich bin bei dir.
Von Osten bringe ich deine Kinder und im Westen sammle ich die Deinen.
6Ich sage zum Norden: »Gib her!« und zum Süden: »Halte nicht zurück!«
Ich bringe meine Söhne heim aus der Ferne, und meine Töchter von den Enden der Erde.
7Alle, die mit meinem Namen benannt sind, habe ich zu meinem °Glanz geschaffen,
gebildet und gemacht.
8Lasst das blinde °Volk auftreten, das doch Augen hat,
und die Tauben, die doch Ohren haben.
9Alle °fremden Völker sind zusammengekommen, die Völker haben sich versammelt: Wer unter ihnen kann dieses mitteilen und das Frühere hören lassen?
Sie sollen die aufstellen, die es bezeugen, und ihre °Gerechtigkeit zeigen! Und sie haben es gehört und gesagt: »°Es ist wahr!«
10Ihr bezeugt mich, Spruch Gottes, und der °Mensch in meinem Dienst, von mir erwählt,
damit ihr es erkennt und mir °glaubt und versteht, dass ich es bin.
Vor mir ist keine °Gottheit gebildet worden und nach mir wird auch keine sein. 11Ich, ich allein bin Gott,
ohne mich gibt es keine Rettung.
12Ich habe es mitgeteilt, ich habe °gerettet und habe es hören lassen und war nicht fremd für euch,
ihr bezeugt es, Spruch Gottes, dass ich °Gott bin!
13Auch in Zukunft bin ich es und niemand rettet aus meiner Hand.
Ich tue es, wer will es °rückgängig machen? 14So spricht Gott, eure Erlösung, °heilig in Israel:
Um euretwillen habe ich nach Babel geschickt: Ich werde alle Riegel herunterreißen, und die Menschen Chaldäas jubeln auf ihren Schiffen.
15Ich bin es, Gott, heilig für euch,
Ursprung Israels, königliche Herrschaft über euch. 16So spricht Gott, erschaffend im Meer einen Weg und in starken Wassern eine Straße:
17Ausziehen lässt Gott Wagen und Pferd, Macht und Stärke:
Sie werden sich zusammen hinlegen und nicht mehr aufstehen, sie verlöschen, wie ein Docht erlöscht.
18Denkt nicht an das Frühere, und auf die Vorzeit achtet nicht!
19Siehe, ich mache Neues, jetzt sprießt es auf, erkennt ihr es nicht?
Ja, ich mache in der Wüste einen Weg, in der Einöde Wasserströme.
20Sie werden mich °ehren, die Lebewesen des Feldes, Schakale und Strauße,
denn ich schenke in der Wüste Wasser, Ströme in der Einöde, um mein °Volk zu tränken, meine Auserwählten.
21Das °Volk, das ich mir gebildet habe,
wird meinen Ruhm verkünden. 22Nicht mich hast du gerufen, Jakob!
Wenn du dich doch um mich bemüht hättest, Israel!
23Nicht mir hast du ein Lamm deines °Brandopfers gebracht, deine °Schlachtopfer haben nicht mich geehrt.
Ich habe dich nicht °in Dienst genommen mit °Speiseopfern und habe dich nicht belastet mit Räucherwerk.
24Du hast mir nicht für Geld Gewürze gekauft und mit dem Fett deiner Schlachtopfer hast du mich nicht gelabt.
Sondern du hast mich in Dienst genommen mit deinen °Sünden, du hast mich belastet mit deinen °Verbrechen. 25Ich, ich bin es, ich tilge deine °Vergehen um meinetwillen,
und deiner Sünden gedenke ich nicht.