z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch Jesaja

Kapitel 10

26Dann schwingt Gott der Heere die Geißel gegen es, wie beim Schlag gegen Midian am Rabenfelsen. Und sein Stock richtet sich gegen das Meer, Gott erhebt ihn auf dem Weg nach Ägypten.(227) 27An jenem Tag wird Assurs Last von deiner Schulter weichen und sein Joch von deinem Hals,
und zerstört wird das Joch durch die Fruchtbarkeit.
28Assur kommt nach Aja, zieht an Migron vorbei,
Richtung Michmas ordnet es sein Gerät.
29Sie ziehen durch die Schlucht: »Geba ist unser Nachtlager.
Rama zittert, Sauls Gibea flieht.
30Lass deine Stimme kreischen, Tochter Gallim!
Merke auf, Lajescha! Antworte, Anatot!«
31Madmena flieht, die Bevölkerung von Gebim flüchtet.
32Noch heute plant er, in Nob zu stehen.
Er wird seine Hand gegen den Berg der Tochter Zion schwingen, gegen die Höhe Jerusalems.
33Siehe, die Herrschaft, Gott der Heere, haut Zweige ab mit Schreckensgewalt.
Die in die Höhe ragen, werden abgehauen und die Hohen werden sinken.
34Niedergeschlagen wird das Walddickicht mit einem Eisen,
und der Libanon fällt durch etwas Gewaltiges.