z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Genesis. Das erste Buch der Tora

Kapitel 46

28Den Juda hatte er zu Josef vor sich her geschickt, damit der vor ihm den Weg nach Goschen weise. So kamen sie ins Land Goschen. 29Josef spannte seinen Wagen an und zog hinauf nach Goschen, seinem Vater Israel entgegen. Er erschien vor ihm, fiel ihm um den Hals und weinte an seinem Hals in einem fort. 30Da sagte Israel zu Josef: »Nunmehr kann ich sterben, nachdem ich dein Angesicht gesehen habe, du bist ja noch am Leben.« 31Josef sagte zu seinen Brüdern und zur Hausgemeinschaft seines Vaters: »Ich will hinaufgehen, Pharao berichten und ihm sagen: ›Meine Brüder und das Haus meines Vaters, die im Lande Kanaan waren, sind zu mir gekommen. 32Die Männer sind Schafhirten, Männer, die vom Herdenbesitz leben, und ihre Schafe und ihre Rinder und alles, was zu ihnen gehört, haben sie mitgebracht.‹ 33Wenn Pharao euch dann rufen lässt und sagt: ›Was ist eure Tätigkeit?‹, 34dann sollt ihr sagen: ›Männer, die vom Herdenbesitz leben, sind deine °Diener von unserer Jugend an bis jetzt, wir ebenso wie unsere Vorfahren‹, auf dass ihr in Goschen wohnen dürft. Den Ägyptern ist ja jeder Schafhirt ein Gräuel.«