z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Über die Zeit der Apostelinnen und Apostel

Kapitel 5

36Vor einiger Zeit nämlich trat Theudas auf und behauptete, etwas Besonderes zu sein. Ihm schloss sich eine Anzahl von ungefähr 400 Leuten an. Er wurde umgebracht, und alle, die ihm glaubten, zerstoben und wurden zunichte. 37Danach, in der Zeit der Steuereinschätzung, trat Judas der Galiläer auf und machte das Volk abtrünnig, dass es ihm folgte. Auch der ging zugrunde und alle, die ihm glaubten, wurden zerstreut. 38Für jetzt sage ich euch nur: Lasst ab von diesen Leuten, lasst sie gehen! Wenn nämlich diese Unternehmung und das, was sie will, von Menschen kommt, wird sie sich auflösen; 39wenn sie aber von Gott kommt, werdet ihr es nicht vermögen, sie zunichte zu machen – damit es ja nicht eintreffe, dass ihr gegen Gott kämpft!« Sie stimmten ihm zu, 40riefen die Apostel herbei, ließen ihnen die Prügelstrafe verabreichen und befahlen, nicht im Namen Jesu zu reden, und ließen sie frei. 41Da gingen sie mit Freude vom Synhedrium weg, weil sie gewürdigt worden waren, um des Namens Jesu willen geschmäht zu werden; 42aber sie hörten nicht auf damit, jeden Tag im Heiligtum und in den einzelnen Häusern zu lehren und zu verkünden, dass Jesus der °Gesalbte sei.