z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Erster Johannesbrief

Kapitel 4

3Alle prophetischen Äußerungen, die Jesus nicht bekennen, sind nicht von Gott. Dies ist die Wirkung des Anti-Messias, von der ihr gehört habt, dass sie entsteht. Sie ist jetzt schon in der Welt. 4Ihr, Kinder, seid von Gott und habt diese Leute besiegt, weil die Macht Gottes in euch größer ist als die Macht in der Welt. 5Sie sind von der Welt, deswegen reden sie weltlich und die Welt hört sie. 6Wir sind von Gott. Die Gott kennen, hören uns, die aber nicht von Gott sind, hören uns nicht. Daran erkennen wir die wahren und die irreführenden °prophetischen Äußerungen.
7Geliebte, lasst uns einander lieben: Die Liebe ist von Gott. Alle, die lieben, sind von Gott geboren und kennen Gott. 8Die nicht lieben, kennen Gott nicht, denn: Gott ist Liebe. 9So wurde die Liebe Gottes bei uns sichtbar: Gott sandte ihren °Erwählten, ihr einziges Kind, in die Welt, damit wir durch ihn leben. 10Darin besteht die Liebe: nicht dass wir Gott geliebt haben, sondern dass Gott uns geliebt und ihren Erwählten als °Überwindung(850) unserer °Gottferne gesandt hat. 11Geliebte, wenn Gott uns so geliebt hat, dann sind auch wir verpflichtet, einander zu lieben. 12Keiner und keine hat Gott je gesehen. Wenn wir einander lieben, bleibt Gott in uns und Gottes Liebe ist in uns zum Ziel gekommen.
13Daran erkennen wir, dass wir in Gott bleiben und Gott in uns: Wir haben von göttlicher °Geistkraft bekommen. 14Wir haben gesehen und bezeugen: °Gott hat ihren Erwählten als °Rettung der Welt gesandt. 15Alle, die bekennen: Jesus ist der °Erwählte Gottes, in denen bleibt Gott und sie bleiben in Gott. 16Wir haben die Liebe erkannt und auf sie °vertraut. Gott hält sie in uns fest. Gott ist Liebe und alle, die in der Liebe bleiben, bleiben in Gott und Gott bleibt in ihnen. 17Dadurch wird die Liebe unter uns vollendet, so dass wir unerschrocken sind am Tag des Gerichts(851) 18In der Liebe ist keine °Angst, vielmehr vertreibt die vollkommene Liebe die Angst. Denn Angst schränkt ein, wer Angst hat, ist nicht vollkommen in der Liebe. 19Wir lieben, denn Gott hat uns zuerst geliebt. 20Diejenigen, die sagen: Ich liebe Gott, und ihre Geschwister hassen, lügen. Denn die ihre Geschwister nicht lieben, die sie sehen, können Gott nicht lieben, die sie nicht sehen. 21Dieses Gebot ist uns gegeben: Alle, die Gott lieben, sollen auch ihre Geschwister lieben.