z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Erster Johannesbrief

Kapitel 2

18Kinder, es ist das Ende der Zeit, und so wie ihr gehört habt: Es kommt ein Anti-Messias, so sind jetzt viele gegen den Messias aufgestanden. Deshalb wissen wir: Es ist das Ende der Zeit. 19Sie sind von uns weggegangen, aber sie gehörten nie zu uns. Denn wenn sie zu uns gehört hätten, wären sie bei uns geblieben. Dies geschah, damit deutlich wird, dass nicht alle zu uns gehören. 20Ihr aber habt die Salbung durch das Heilige und ihr alle wisst Bescheid. 21Ich habe euch nicht geschrieben, weil ihr die Wahrheit nicht wisst. Sondern ich habe geschrieben, weil ihr sie wisst und auch, dass zur Wahrheit keine Lüge gehört. 22Gibt es eine klarere Lüge als zu leugnen, dass Jesus der °Messias ist? Die °Gott und Gottes °Erwählten verleugnen: Das sind die, die Anti-Messias heißen: 23Alle, die Gottes Erwählten verleugnen, haben auch Gott nicht. Die aber Gottes Erwählten bekennen, haben auch Gott. 24Was ihr von Anfang an gehört habt, soll in euch bleiben. Wenn das, was ihr von Anfang an gehört habt, in euch bleibt, dann werdet auch ihr in Gottes °Erwähltem und in Gott bleiben. 25Und dies ist die Verheißung, die uns zugesagt ist: das ewige Leben. 26Dies habe ich euch geschrieben über die, die euch täuschen und verwirren. 27Für euch gilt: Die Salbung, die ihr vom Lebendigen empfangen habt, bleibt in euch, und ihr habt es nicht nötig, belehrt zu werden. Sondern wie diese Salbung euch über alles belehrt, so ist es wahr und nicht gelogen. Und wie sie euch lehrt, darin bleibt.
28Und jetzt, Kinder, bleibt in Jesus, damit wir, wenn er erscheint, unerschrocken sind und nicht von ihm beschämt werden bei seiner Ankunft. 29Ihr wisst, dass Jesus gerecht ist: Erkennt, dass alle, die die °Gerechtigkeit verwirklichen, von ihm geboren sind.