z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

An die Gemeinde in Korinth: Zweiter Brief

Kapitel 8

9Erkennt doch die °liebende Zuwendung Jesu Christi, °der uns leitet: Er, der reich war, ist um euretwillen arm geworden, damit ihr durch seine Armut reich werden sollt. 10Ich sage euch in dieser Angelegenheit nur meine Meinung, um euch zu helfen. Ihr seid ja diejenigen, die schon früher damit begonnen haben, nicht nur durch euer Tun, sondern auch durch euren Entschluss im vorigen Jahr. 11Jetzt bringt die Aktion auch zum Abschluss, damit das Ergebnis dem guten Willen entspricht – je nach dem, was ihr aufzubringen vermögt. 12Denn wenn der gute Wille da ist, dann sind alle willkommen mit dem, was sie haben, und es spielt keine Rolle, was sie nicht haben. 13Es geht doch nicht darum, dass andere aufleben, während ihr in Not geratet, sondern um einen Ausgleich: 14In dieser Stunde soll euer Überfluss ihren Mangel füllen, damit ihr Überfluss später auch eurem Mangel hilft. So kommt es zu einem Ausgleich, 15wie die Schrift sagt: Die viel sammelten, hatten keinen Überfluss, und die wenig sammelten, entbehrten nichts.
16Unsere °Zuneigung gehört Gott! Gott hat Titus die gleiche Begeisterung für euch ins °Herz gelegt, 17denn er hat nicht nur meinen Zuspruch angenommen, er ist sogar, weil er so engagiert ist, aus eigenem Entschluss zu euch gereist. 18Zusammen mit ihm senden wir euch den Bruder, der wegen seiner Arbeit für die °Freudenbotschaft von allen °Gemeinden sehr gelobt wird. 19Doch nicht nur das, er ist sogar von den Gemeinden zu unserem Weggefährten gewählt worden, wenn wir diese °Zuwendung zur °Ehre des Ewigen und als Zeichen unserer Hilfsbereitschaft nach Jerusalem bringen. 20So wollen wir vermeiden, dass wir während der Überbringung dieser großen Summe verdächtigt werden. 21Denn es ist uns wichtig, dass alles mit rechten Dingen zugeht, nicht allein vor dem Angesicht des Ewigen, auch vor dem der Menschen. 22Mit den beiden anderen senden wir euch noch unseren Bruder, der uns sein Engagement oft und in vielen Dingen bewiesen hat. Jetzt strengt er sich aus großem Vertrauen zu euch noch viel mehr an. 23Was Titus betrifft, so ist er mein Partner und der, mit dem ich für euch zusammenarbeite, während unsere Brüder Apostel der °Gemeinden sind, ein °Abglanz des °Messias. 24Beweist nun eure Liebe und dass wir euch zu Recht vor ihnen so gelobt haben. Beweist es im Angesicht der Gemeinden!