z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

An die Gemeinde in Korinth: Erster Brief

Kapitel 15

44Gesät wird ein °lebendiger °Körper, ein Körper, den °Gottes Geist erfüllt, steht auf. Wenn es einen lebendigen Körper gibt, dann auch einen geisterfüllten. 45So steht es auch in der Schrift: Der erste Mensch Adam wurde °atmendes Leben. 46Doch der von Geistkraft erfüllte Mensch war nicht zuerst da, sondern der °lebendige Mensch; dann kam die Geistkraft. 47Zuerst war der aus Erde gemachte Mensch da; der zweite Mensch wurde von Gott gesandt. 48Wie der erste Erdenmensch, so sind alle Erdenmenschen; und wie der von Gott gesandte Mensch, so sind alle Menschen, die zu Gott gehören. 49Und wie wir das Wesen des Erdenmenschen verkörpern, so lasst uns auch das Wesen des Gottgesandten verkörpern.
50Das sage ich euch, Geschwister: Das °Menschenleben in seiner Zerstörbarkeit kann nicht teilhaben an Gottes °Macht, und die von Gott entfernt leben, können Gottes Leben nicht teilen. 51Seht, ich sage euch eine besondere Botschaft Gottes: Wir alle werden nicht sterben, aber alle werden verwandelt werden, 52plötzlich, in einem Augenblick, bei der letzten Posaune. Sie wird nämlich ertönen, und die Toten werden °aufstehen als Lebendige, und wir werden verwandelt werden. 53Die in der Welt misshandelten Menschen sollen die Lebendigkeit anziehen wie ein Kleid, und die unter der Gewalt leidenden Menschen sollen das Ende der Macht des Todes erfahren. 54Wenn das Vergängliche Unvergänglichkeit anzieht und das Sterbliche die Unsterblichkeit, dann geschieht das °Wort, das in der Schrift steht: Der Tod ist vom Sieg verschlungen. 55Wo ist dein Sieg, Tod? Wo ist deine Peitsche, Tod? 56Die Peitsche des Todes ist die °Sünde, und die Sünde bedient sich zu ihrer Herrschaft der °Tora Gottes. 57Wir danken Gott, der uns den Sieg schenkt durch unseren °Befreier, Jesus, den °Messias. 58Deshalb, meine geliebten Geschwister, steht auf festem Boden, werdet nicht unsicher, denn euer ganzes Leben lang könnt ihr überreich werden, weil ihr bder Ewigen Werk tut. Ihr wisst ja, dass eure Anstrengung nicht vergeblich ist, weil die Ewige euch trägt.