z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

An die Gemeinde in Korinth: Erster Brief

Kapitel 15

17Ist aber der Messias nicht aufgestanden, ist euer Vertrauen sinnlos und ihr seid noch in euren °Sünden. 18Verloren sind dann auch die, die im Vertrauen auf den Messias gestorben sind. 19Wenn wir nur in der sichtbaren Lebenswirklichkeit auf Christus vertrauen, sind wir die armseligsten unter allen Menschen. 20Jetzt aber ist der Messias von den Toten aufgeweckt worden – als Beginn des Lebens für die Verstorbenen. 21Denn da durch einen Menschen der Tod kam, bringt auch ein Mensch die Auferstehung der Toten. 22Wie wir nämlich alle sterben, weil wir wie Adam sind, so werden wir auch alle in °Christus lebendig gemacht werden, 23alle aber, wie Gott es ihnen zumisst. Christus ist der Beginn; alle, die zu Christus gehören, werden in seiner Gegenwart lebendig. 24Die Vollendung geschieht, wenn der Messias seine °Macht Gott, seinem °Ursprung übergibt. Gott beendet damit alle Herrschaft, alle Gewalt und alle Macht. 25Der Messias soll nämlich Macht ausüben, bis Gott ihm alle diese feindlichen Gewalten unter seine Füße wirft. 26Der letzte Feind, der seine Gewalt verliert, ist der Tod. 27Alles hat Gott ja unter die Füße des Messias getan. Wenn es aber heißt, alles wird entmachtet, so ist klar, dass gemeint ist: außer Gott, denn Gott hat Christus alles übergeben. 28Wenn dem Messias alles unterworfen sein wird, dann wird auch der °Sohn selbst alle Macht Gott übergeben, da Gott dem Messias alle Mächte unterwarf. So wird °Gott alles in allem sein. 29Was sollen sonst diejenigen machen, die sich für die Toten haben °taufen lassen? Wenn tatsächlich die Toten nicht °aufgeweckt werden, warum sollten sie sich dann für sie taufen lassen? 30Und warum begeben wir uns dauernd in Gefahr? 31Ich sterbe täglich. Ihr Geschwister seid wirklich mein Stolz vor Jesus, dem °Messias, °dem wir gehören. 32Wenn ich in Ephesus wegen persönlicher Konflikte mit den Tieren gekämpft hätte, was würde es für mich an Gutem bedeuten? Wenn die Toten nicht aufgeweckt werden, lasst uns essen und trinken, denn morgen sterben wir. 33Lasst euch nicht täuschen! Schlechter(785) 34Lebt gelassen und aufrecht und °sündigt nicht. Einige wissen nämlich nicht, wer Gott ist. Ich sage das, damit ihr euch ändert.
35Es könnte gefragt werden: Wie werden die Toten °aufstehen? Mit was für einem °Körper werden sie kommen? 36Das sind unverständige Fragen. Wenn du ein Samenkorn säst, wird es nicht lebendig, wenn es nicht erst gestorben ist. 37Und was du säst, ist nicht das Lebewesen, das erst entstehen wird, sondern ein nacktes Korn, ob nun von Weizen oder etwas anderem. 38Gott gibt die °Körper in göttlicher Weisheit und einem jeden einzelnen Samenkorn einen besonderen Körper. 39Nicht jedes Lebewesen hat den gleichen °Leib. Der Leib der Menschen unterscheidet sich von dem der Haustiere. Wieder anders ist der Leib der Vögel und anders der Leib der Fische. 40Es gibt °Himmelskörper und Körper auf der Erde. Doch die Himmelskörper unterscheiden sich im °Glanz von den Körpern auf der Erde. 41Der °Glanz der Sonne unterscheidet sich vom Glanz des Mondes, und wieder anders leuchten die Sterne. Sogar ein Stern unterscheidet sich in seinem °Licht von anderen.