z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Lukasevangelium

Kapitel 20

36Auch sterben können sie dann nicht mehr, denn sie sind engelgleich, und als °Kinder Gottes haben sie Teil an der Auferstehung. 37Dass die Toten aber °auferweckt werden, hat doch auch Mose beim Dornbusch angedeutet: Wie er die Lebendige nennt: °Gott Abrahams und Gott Isaaks und Gott Jakobs. 38Gott aber ist nicht Gott von Toten, sondern von Lebenden: für ihn sind alle lebendig.« 39Einige von den Schriftgelehrten aber antworteten und sagten: »Lehrer, du hast gut gesprochen.« 40Und niemand wagte es mehr, ihn etwas zu fragen.

41Er sprach aber zu ihnen: »Wieso sagen sie, der °Christus sei ein °Sohn Davids? 42David selbst sagt nämlich im Buch der Psalmen: Die Lebendige sprach zu meinem °Herrn: ›Setze dich zu meiner Rechten, 43bis ich deine Feinde als Schemel für deine Füße hinlege!‹ 44David also nennt ihn ›Herr‹ – wie kann er dann sein Sohn sein?
45Während das ganze °Volk zuhörte, sprach er zu seinen °Jüngerinnen und Jüngern: 46»Nehmt euch in Acht vor den Schriftgelehrten, sie gehen gern in langen Gewändern herum und sie lieben die Begrüßungen auf den Märkten, die ersten Ränge in den °Gemeinden und die obersten Plätze bei den Mahlzeiten. 47Sie zehren die Häuser der Witwen auf und sprechen zum Schein lange Gebete vor. Sie werden ein umso strengeres Gericht empfangen.«