z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Markusevangelium

Kapitel 13

27Dann wird Gott die °Engel aussenden und die Erwählten aus allen vier Himmelsrichtungen vom Anfang der Erde bis zum Ende des Himmels versammeln.
28Vom Feigenbaum lernt das Gleichnis: Wenn sein Zweig schon junge Triebe zeigt und die Blätter wachsen, werdet ihr erkennen, dass der Sommer nahe ist. 29So werdet ihr, wenn ihr dies geschehen seht, auch erkennen, dass Gott nahe vor der Tür steht. 30Ja, ich sage euch: Diese Generation wird nicht vorüber sein, bis dies alles geschieht.
31Himmel und Erde werden zerbersten, aber meine °Worte werden für immer Bestand haben. 32Niemand außer °Gott kennt jenen Tag oder jene Stunde, auch nicht die °Engel im Himmel oder Gottes °Kind. 33Haltet Ausschau und bleibt wach! Denn ihr kennt den Zeitpunkt nicht. 34Es ist, wie wenn Leute verreisen, das eigene Haus verlassen und die °Sklavinnen und Sklaven mit Vollmacht ausstatten. Jeder Person übertragen sie eine Arbeit und befehlen dem Torwächter aufzupassen. 35Also seid wachsam! Denn ihr wisst nicht, wann der °Hausbesitzer oder die Hausbesitzerin zurückkommen – ob am Abend, ob um Mitternacht oder früh, wenn der Hahn kräht, oder am Morgen. 36Nicht dass sie überraschend kommen und euch schlafend finden. 37Was ich euch sage, sage ich allen: Seid wachsam!«