z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Matthäusevangelium

Kapitel 1

19Josef, ihr Mann, war ein °gerechter Mensch. Er wollte nicht, dass sie einem öffentlichen Verfahren unterzogen wurde; deshalb nahm er sich vor, sich stillschweigend von ihr zu trennen. 20Als er dies bei sich erwog, da erschien ihm ein °Engel Adonajs im Traum und sprach: »Josef, °Nachkomme Davids, scheue dich nicht, deine Frau Maria zu dir zu nehmen. Das Kind, mit dem sie schwanger ist, kommt von der heiligen Geistkraft. 21Sie wird einen °Sohn gebären, und du sollst ihm den Namen Jesus geben. Denn er wird sein °Volk von seinen °Übertretungen der Gebote Gottes retten. 22Das ist alles geschehen, damit sich erfüllt, was Adonaj durch den Propheten so gesagt hat: 23›Seht, die junge Frau wird schwanger werden und einen Sohn gebären und sie werden ihn beim Namen Immanuel rufen, das bedeutet: °Gott ist mit uns‹.« 24Da stand Josef aus seinem Schlaf auf und tat, was ihm der °Engel Adonajs aufgetragen hatte. Er nahm seine Frau zu sich. 25Und er schlief nicht mit ihr, bis sie ein °Kind geboren hatte. Und er gab ihm den Namen Jesus.