z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Deuteronomium. Das fünfte Buch der Tora

Kapitel 27

1Mose und die Ältesten Israels geboten dem Volk: »Beachtet all das °Gebotene, das ich euch heute auftrage: 2Es kommt der Tag, an dem ihr über den Jordan in das Land einzieht, das Adonaj, deine Gottheit, dir gibt. Stelle dir große Steine auf und tünche sie mit Kalk. 3Wenn du hinübergezogen bist, schreibe alle Worte dieser °Tora darauf. Auf diese Weise kommst du in das Land, das Adonaj, deine Gottheit, dir gibt. Es ist ein Land, das von Milch und Honig überfließt. So hat es Adonaj, die Gottheit deiner Vorfahren, dir zugesagt. 4Wenn ihr den Jordan überquert, dann stellt diese Steine, wie ich euch heute gebiete, auf dem Berg Ebal auf. Tüncht sie mit Kalk. 5Baue dort einen Altar für Adonaj, Gott für dich, aus Steinen, die du nicht mit einem Meißel behauen hast. 6Aus unbehauenen Steinen sollst du den Altar Adonajs, deiner Gottheit, bauen. Bringe auf ihm °Brandopfer dar für Adonaj, Gott für dich. 7Schlachte ein °Gemeinschaftsopfer und veranstalte dort ein Essen. Freue dich vor Adonaj, deiner Gottheit. 8Schreibe alle °Worte dieser Tora unmissverständlich und deutlich auf die Steine.« 9Da sprachen Mose und die mit dem levitischen Priesteramt Betrauten zu ganz Israel: »Sei still und höre, Israel! Heute bist du das Volk Adonajs, Gott für dich, geworden. 10Höre auf die Stimme Adonajs, deiner Gottheit, und richte dich nach den °Geboten und Bestimmungen, die ich dir heute gebiete.«
11Da gebot Mose dem Volk an diesem Tag: 12»Wenn ihr über den Jordan gezogen seid, sollen sich folgende Stämme auf den Berg Garizim stellen, um das Volk zu segnen: Simeon, Levi, Juda, Issachar, Josef und Benjamin. 13Folgende aber sollen sich auf dem Berg Ebal stellen, um zu verfluchen: Ruben, Gad, Ascher, Sebulon, Dan und Naftali. 14Die aus dem Stamm Levi sollen allen in Israel mit lauter Stimme verkünden:
15›Verflucht diejenigen, die sich Kultbilder und Götzenbildnisse gießen. Sie sind Adonaj ein Gräuel, ein Machwerk menschlicher Hände und heimlich aufgestellt!‹ Das ganze Volk soll antworten: °›Amen!‹
›Amen!‹
16›Verflucht diejenigen, die Vater und Mutter gering schätzen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
17›Verflucht diejenigen, die die Grenzsteine ihrer Nächsten verrücken!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
18›Verflucht diejenigen, die Blinde auf dem Weg in die Irre führen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
19›Verflucht diejenigen, die das °Recht der Fremden, Waisen und Witwen beugen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
20›Verflucht diejenigen, die mit der Frau ihres Vaters schlafen, denn sie decken das Bett ihres Vaters auf!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
21›Verflucht diejenigen, die mit irgendeinem Tier schlafen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
22›Verflucht diejenigen, die mit ihrer Schwester schlafen, sei es mit der Tochter des Vaters oder der Tochter der Mutter!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
23›Verflucht diejenigen, die mit ihrer Schwiegermutter schlafen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
24›Verflucht diejenigen, die ihren Nächsten heimlich erschlagen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹
25›Verflucht diejenigen, die für Geld unschuldiges Blut vergießen!‹ Das ganze Volk soll antworten: ›Amen!‹