z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Leviticus. Das dritte Buch der Tora

Kapitel 15

1Adonaj sprach zu Mose und zu Aaron: 2Sagt den Nachkommen Israels, sprecht zu ihnen:
Für jeden Mann, der einen Ausfluss aus seinem °Körper(83) hat, gilt: sein Ausfluss ist °kultisch unrein. 3Und so verhält es sich mit seiner Unreinheit wegen seines Ausflusses: ob sein °Glied den Ausfluss fließen lässt oder sein Glied verschlossen ist infolge seines Ausflusses, seine °Kultunfähigkeit ist dies.
4Jedes Lager, auf dem derjenige liegt, der Ausfluss hat, ist unrein. Und jeder Gegenstand, auf dem er sitzt, ist unrein. 5Jede Person, die sein Lager berührt, soll ihre Kleidung waschen und sich in Wasser baden, und sie ist unrein bis zum Abend. 6Und wer sich auf einen Gegenstand setzt, auf dem der saß, der Ausfluss hat, soll seine Kleidung waschen und sich in Wasser baden, und er ist unrein bis zum Abend. 7Wer den Körper dessen, der Ausfluss hat, berührt, soll seine Kleidung waschen und sich in Wasser baden, und er ist unrein bis zum Abend. 8Wenn der Ausfließende auf einen Reinen spuckt, dann soll dieser seine Kleidung waschen und sich in Wasser baden, und er ist unrein bis zum Abend. 9Jeder Sattel, auf dem der reitet, der Ausfluss hat, ist unrein. 10Wer etwas berührt, das unter ihm gewesen ist, ist unrein bis zum Abend. Wer dieses hochhebt, soll seine Kleidung waschen und sich in Wasser baden, und er ist unrein bis zum Abend. 11Jede Person, die derjenige berührt, der Ausfluss hat – wenn er seine Hände nicht mit Wasser abgespült hat –, soll ihre Kleidung waschen und in Wasser baden, und sie ist unrein bis zum Abend. 12Die Tongefäße, die derjenige, der Ausfluss hat, berührt, sollen zerbrochen werden, und alle Holzgefäße sollen mit Wasser gewaschen werden. 13Und wenn der, der Ausfluss hat, rein ist von seinem Ausfluss, zählt er für sich sieben Tage mit Blick auf seine Reinigung, er wäscht seine Kleidung, badet seinen Körper in lebendigem Wasser und ist °rein. 14Am achten Tag nimmt er zwei Turteltauben oder zwei Tauben, und kommt vor Adonaj, zum Eingang des Begegnungszeltes, und gibt sie dem Priester. 15Der Priester bereitet eine als Reinigungsgabe und eine als Brandgabe. Der Priester °vollzieht die Reinigungshandlung für ihn vor Adonaj wegen seines Ausflusses.
16Ein Mann, der einen Samenerguss hat, soll seinen ganzen Körper in Wasser baden, und er ist °kultisch unrein bis zum Abend. 17Jedes Kleidungsstück und jedes Lederstück, auf die der Samenerguss gekommen ist, soll im Wasser gewaschen werden, und es ist unrein bis zum Abend.
18Eine Frau, bei der ein Mann liegt, der einen Samenerguss hat: beide sollen sich in Wasser baden, und sie sind unrein bis zum Abend.
19Eine Frau, die einen Ausfluss hat, Blut ist ihr Ausfluss aus ihrem °Körper. Sie ist sieben Tage in ihrer menstruationsbedingten Kultunfähigkeit, und wer sie berührt, ist °kultunfähig bis zum Abend. 20Alles, auf dem sie in ihrer Menstruation liegt, ist unrein, und alles, worauf sie sitzt, ist unrein. 21Jeder, der ihr Lager berührt, wasche seine Kleider und bade sich in Wasser, und er ist kultisch unrein bis zum Abend. 22Jede Person, die irgendeinen Gegenstand berührt, auf dem sie sitzt, wasche ihre Kleider und bade sich in Wasser, und sie ist kultisch unrein bis zum Abend. 23Wenn etwas auf dem Lager oder auf einem Gegenstand ist, auf dem sie sitzt, so wird die Person, die es berührt, unrein bis zum Abend. 24Wenn ein Mann bei ihr liegt, kommt der dem Kult widerstreitende Zustand ihrer Menstruation auf ihn, und er ist sieben Tage kultisch unrein. Und jedes Lager, auf dem er liegt, ist unrein.
25Eine Frau, deren Blutfluss viele Tage außerhalb der Zeit ihrer Menstruation andauert oder deren Ausfluss über die Zeit der Menstruation hinausgeht, ist alle Tage des Ausflusses ihrer Unreinheit wie in den Tagen der Menstruation, °kultisch unrein ist sie.