z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch der Sprichwörter

Kapitel 12

5Was °Gerechte überlegen, führt zum Recht;
°Ungerechte denken sich Täuschungsmanöver aus.
6Die Worte von Ungerechten sind auf Blut aus;
die Rede von Zuverlässigen wird sie selbst retten.
7Wenn die Ungerechten stürzen, bleibt von ihnen nichts;
das Haus der Gerechten aber steht auf Dauer.
8Wer Einsicht zeigt, wird gelobt; ein wirrer °Verstand wird verachtet.
9Besser nichts sein und von der eigenen Hände Arbeit leben,
als sich wichtig machen und am Hungertuch nagen.
10Gerechte kennen die °Empfindungen ihres Viehs;
das Innere von Ungerechten ist gefühllos.
11Wer die Erde beackert, wird sich satt essen können;
wer Geistlosem nachläuft, hat kaum °Verstand.
12°Ungerechte haben Gefallen am Netz des Bösen;
die Wurzel von °Gerechten ist tief eingesenkt.
13In °üblen Reden liegt das Verderben der Bösen;
die Gerechten entkommen der Not.
14Durch die Frucht des Mundes sättigt sich jemand am Guten;
die Tat der Hände kehrt zu jemandem zurück.
15Die Kopflosen finden ihr Verhalten richtig;
wer auf Rat hört, ist weise.
16Verärgerung offen zu zeigen, ist dumm;
wer klug ist, hält eine Demütigung verborgen.
17Wer °Vertrauen sich entfalten lässt, gibt Gerechtigkeit weiter;
wer Lügen bestätigt, bringt Verrat.
18Das Geschwätz mancher Menschen sticht wie ein Schwert;
die Zunge von Weisen bringt Heilung.
19Eine Lippe voller °Treue bleibt auf Dauer;
in einem Wimpernschlag ist eine Zunge voller Lüge dahin.
20Verrat wohnt im °Herzen derer, die Böses aushecken,
und Freude bei denen, die zum °Frieden raten.
21Nichts Schlimmes begegnet den °Gerechten;
die °Ungerechten sind voll von Bösem.
22Lügenlippen sind der Ewigen verhasst;
die °Wahrhaftiges tun, sind ihre Freude.
23Kluge Menschen verhüllen ihre Erkenntnis;
das °Herz der Dummen schreit Unverstand heraus.
24Die Hand der Fleißigen wird herrschen; Schlendrian führt in die Abhängigkeit.
25Kummer bedrückt das °Menschenherz; ein gutes Wort erfreut es.
26Die °Gerechten erkunden ihre Umgebung;
die °Ungerechten irren umher.
27Wer nachlässig ist, scheucht das Wild bei der Jagd nicht auf;
zu den Fleißigen kommt großer Reichtum.
28Auf dem Weg der Gerechtigkeit ist Leben;
der gebahnte Weg führt nicht zum Tod.