z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch der Psalmen

Psalm 50

7Höre, mein Volk, ich will reden. Israel, gegen dich will ich zeugen.
Ich, die Gottheit, deine Gottheit.
8Nicht aufgrund deiner °Schlachtopfer klage ich dich an.
Deine °Brandopfer sind mir immer gegenwärtig.
9Ich nehme aus deinem Haus keinen Stier,
von deinen Weiden keine Böcke.
10Denn mir gehört alles Lebendige im Wald,
die Tiere auf tausenden von Bergen.
11Ich weiß um alle Vögel in den Bergen,
die kleinen Tiere im Feld sind bei mir.
12Hätte ich Hunger, ich müsste es dir nicht sagen.
Denn mein sind die Erde und ihre Fülle.
13Soll ich etwa das °Fleisch der Rinder essen,
das Blut der Böcke trinken?
14°Bringe der Gottheit Dank dar.
Löse deine Versprechen ein. Du gabst sie °Gott in der Höhe.
15Rufe mich laut am Tag, da es eng um dich ist! Ich hole dich heraus.
°Gewichtigkeit gibst du mir.
16Zu °denen, die Unrecht tun, spricht die °Gottheit:
Wie kommst du dazu, meine Gebote aufzusagen,
über meine °Verpflichtung zu reden?
17Du, du hasst meine Unterweisung, wirfst meine Worte hinter dich.
18Siehst du einen Dieb, sympathisierst du mit ihm.
Wenn jemand die Ehe bricht, ist's dir recht.
19Dein Mund speit Böses. Deine Zunge knüpft Lügengewebe.
20Da sitzt du – redest gegen deinen Bruder, deine Schwester.
Auf deine Geschwister häufst du Beleidigungen.
21Das hast du getan!
Schweige ich, dann bildest du dir ein, ich wäre wie du.
Ich verlange Rechenschaft von dir. Vor deinen Augen reihe ich es auf.
22Begreift dies doch, ihr Gottvergessenen!
Sonst zerreiße ich – und niemand ist da um zu retten.
23Wer Dank darbringt, gibt mir °Gewichtigkeit.
Da ist der Weg. Ich zeige ihnen, wie die Gottheit befreit.