z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Exodus. Das zweite Buch der Tora

Kapitel 2

17Es tauchten aber andere Hirten auf, die stießen die Frauen zurück. Mose stand auf und °half ihnen; er versorgte ihre Herde mit Wasser. 18Die Frauen gingen heim zu ihrem Vater Reguël. Der fragte sie: »Wieso seid ihr heute so früh zurück?« 19Sie sagten: »Ein Ägypter hat uns vor den Hirten in Schutz genommen; ja, er hat sogar Wasser geschöpft und unsere Tiere getränkt.« 20Darauf der Vater zu seinen Töchtern: »Und wo ist er jetzt? Was soll das: Ihr habt den Mann einfach dort stehen lassen? Ruft ihn sofort, er soll etwas zu essen bekommen!« 21Mose entschloss sich bald, bei diesem Mann zu bleiben; der gab Mose seine Tochter Zippora zur Frau. 22Sie gebar einen Sohn und er nannte ihn Gerschom, denn – so dachte er: »Ich bin Ausländer in einem fremden Land(31)
23Nach langer Zeit starb der König von Ägypten; die Israeliten und Israelitinnen stöhnten noch immer unter der °Zwangsarbeit. Sie schrien laut, ihre Hilferufe wegen der Schufterei stiegen zur °Gottheit auf. 24Gott hörte ihr Stöhnen, er erinnerte sich an seinen °Bund mit den Familien Abraham, Isaak und Jakob. 25Die Gottheit nahm die Israelitinnen und Israeliten wirklich wahr, sie wusste Bescheid.