z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch Ezechiel

Kapitel 37

1Da rührte mich die Hand der Lebendigen an. In Ihrer °Geistkraft führte sie mich hinaus. Anhalten ließ sie mich mitten auf der Ebene, die mit Knochen angefüllt war. 2Sie ließ mich rings um diese herumgehen – es waren sehr viele davon auf der Ebene, und sie waren völlig vertrocknet. 3Sie sprach mich an: °Mensch, werden diese Knochen lebendig werden? Ich antwortete: Lebendige, mächtig über allen, du – du weißt es. 4Sie sprach zu mir: Rede prophetisch über diese Knochen! Sprich zu ihnen: Ihr trockenen Knochen, hört das Wort der Lebendigen! 5So spricht die Lebendige, mächtig über allen, zu diesen Knochen: Seht hin, ich bin dabei, °Geistkraft in euch kommen zu lassen, dass ihr lebendig werdet! 6Ich lege Sehnen an euch, lasse °Fleisch auf euch wachsen und überziehe euch mit Haut! Ich gebe °Geistkraft in euch, dass ihr lebendig werdet! Ihr werdet erkennen: Ich bin die Lebendige. 7Ich redete prophetisch, wie es mir aufgetragen war. Als ich prophetisch redete, da ertönte ein Geräusch, und es geschah ein Beben. Die Knochen rückten aneinander, Knochen an Knochen. 8Ich schaute: Da! Sehnen und Fleisch wuchsen über sie, und darüber legte sich Haut. Aber – es war keine °Geistkraft in ihnen. 9Sie sprach zu mir: Rede prophetisch zur Geistkraft! Rede prophetisch, Mensch, und sage zur Geistkraft: So spricht die Lebendige, mächtig über allen: Aus den vier °Windrichtungen komm herbei, Geistkraft, und hauche in diese Zerschlagenen hinein, dass sie lebendig werden! 10Ich redete prophetisch, wie sie es mir aufgetragen hatte. Da kam Geistkraft in sie und sie wurden lebendig. Sie richteten sich auf ihre Füße – eine sehr, sehr große Zahl war es.
11Sie sprach zu mir: Mensch, diese Knochen – sie verkörpern das ganze Haus Israel. Sieh doch, wie sie sagen: »Unsere Knochen sind vertrocknet, unsere Hoffnung ist verloren, wir sind vom Leben abgeschnitten.« 12Deshalb rede prophetisch und sage zu ihnen: So spricht die Lebendige, °mächtig über allen: Seht hin, ich bin dabei, eure Gräber zu öffnen, und lasse euch aus euren Gräbern heraufsteigen als mein °Volk. Ich bringe euch ins Land Israel. 13Ihr werdet erkennen, dass ich die Lebendige bin, weil ich eure Gräber geöffnet und euch aus euren Gräbern habe heraufsteigen lassen als mein Volk. 14Ich gebe meine °Geistkraft in euch, dass ihr lebendig werdet. In eurem Land werde ich euch zur Ruhe kommen lassen, und ihr werdet erkennen: Ich bin die Lebendige – ich verspreche und halte es!, Ausspruch der Lebendigen.

15Da erreichte mich das °Wort der Lebendigen:
16Du, °Mensch, nimm dir ein Stück Holz und schreibe darauf: An Juda und die Israelitinnen und Israeliten, die mit ihm verbunden sind. Dann nimm dir ein anderes Stück Holz und schreibe darauf: An Josef, das Holz Efraims, und das gesamte Haus Israel, das mit ihm verbunden ist. 17Dann füge sie zusammen, das eine mit dem anderen, zu einem einzigen Holzstück, dass sie in deiner Hand eins sind! 18Und wenn die Angehörigen deines Volkes fragen: »Willst du uns nicht erklären, was dies für dich bedeutet?«, 19dann sage zu ihnen: So spricht die Lebendige, °mächtig über allen: Seht hin! Ich nehme das Holzstück Josefs, das in der Hand Efraims ist, und die Stämme Israels, die mit ihm verbunden sind. Und darauf lege ich das Holzstück Judas und verbinde sie zu einem einzigen Holzstück, so dass sie in meiner Hand eins sind. 20So werden die Holzstücke, auf die du geschrieben hast, in deiner Hand verbunden sein vor ihren Augen! 21Dann sage zu ihnen: So spricht die Lebendige, mächtig über allen: Seht hin! Ich nehme die Israelitinnen und Israeliten heraus aus den °Nationen, zu denen sie gekommen sind. Von allen Seiten sammle ich sie ein und bringe sie in ihr Land. 22Ich mache eine einige °Nation aus ihnen in diesem Land, auf Israels Bergen. Ein einziger König soll über sie alle regieren! Sie sollen nicht länger zwei Nationen sein, sich nicht länger in zwei Königreiche spalten! 23Sie sollen sich nicht mehr °entwürdigen mit ihren Truggottheiten, ihren Idolen und durch all ihre °Rechtsbrüche. Ich °befreie sie von allen Verstrickungen, durch die sie Schuld auf sich geladen haben, und °heilige sie. Sie werden zum Volk für mich werden, und ich, ich werde für sie Gott sein. 24David, °der zu mir gehört, wird ihr König sein – einen einzigen Hirten werden sie gemeinsam haben. Sie werden meinem °Recht folgen und meine Bestimmungen bewahren und verwirklichen. 25Sie werden in dem Land leben, das ich Jakob, der zu mir gehört, gegeben habe und in dem schon ihre Vorfahren wohnten. Sie und ihre Kinder und die Kinder ihrer Kinder werden dort leben – °auf Weltzeit –, und David, der zu mir gehört, wird ihr Oberhaupt sein – auf Weltzeit.