z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch Jeremia

Kapitel 42

11°Fürchtet euch nicht vor dem König von Babel, vor dem ihr euch fürchtet. Fürchtet euch nicht vor ihm, – so Gottes Spruch – denn ich bin bei euch, euch zu °helfen und euch aus seiner Hand zu retten. 12Ich will euch Erbarmen erwirken, so dass er sich euer erbarmt und euch in euer Land °zurückbringt. 13Wenn ihr aber sagt, wir wollen nicht in diesem Land bleiben, wenn ihr also nicht auf die Stimme Gottes, eurer Gottheit, hört, 14wenn ihr vielmehr sagt: Nein, wir wollen ins Land Ägypten ziehen, wo wir keine kriegerischen Auseinandersetzungen sehen, keinen Hörnerschall hören und nicht nach Brot hungern müssen, dort wollen wir bleiben, 15dann hört das °Wort Gottes, ihr Überlebenden aus Juda: So sagt Gott der Gewalten, die Gottheit Israels: Wenn ihr wirklich die Absicht habt, nach Ägypten zu gehen, um dort als Ortsfremde zu leben, 16dann wird euch dort im Land Ägypten das Schwert erreichen, vor dem ihr Angst habt. Auch der Hunger, den ihr fürchtet, wird sich in Ägypten an euch heften. Dort werdet ihr sterben. 17Alle Leute, die die Absicht haben, nach Ägypten zu gehen, um dort als Ortsfremde zu leben, werden durch Schwert, Hunger und Seuche sterben. Niemand wird überleben oder dem Umglück entkommen, das ich über sie bringen werde. 18Ja, so sagt Gott der Gewalten, die Gottheit Israels: So wie sich mein glühender Zorn über alle ergossen hat, die in Jerusalem wohnten, so wird sich mein Zorn auch über euch ergießen, wenn ihr nach Ägypten zieht. Ihr werdet zur Verwünschung, zu einem Bild des Entsetzens, des Fluches und der Schmach werden. Ihr werdet diesen Ort nicht mehr wieder sehen. 19Gott spricht zu euch, ihr Überlebenden Judas: Geht nicht nach Ägypten! Dies sollt ihr zu Kenntnis nehmen, ja, ich habe euch heute gewarnt! 20Ihr betrügt euch selbst! Ihr habt mich doch zu Gott, eurer Gottheit, mit der Bitte geschickt: Bete für uns zu Gott, unserer Gottheit, und teile uns genau mit, was Gott, unsere Gottheit, uns sagt, damit wir danach handeln können. 21Nun habe ich es euch mitgeteilt, aber ihr hört in keinem Punkt auf die Stimme Gottes, eurer Gottheit, weswegen mich Gott zu euch gesandt hat. 22Mit Gewissheit sollt ihr darum wissen, dass ihr durch Schwert, Hunger und Seuche sterben werdet an jenem Ort, zu dem ihr ziehen und dort als Ortsfremde zu leben beabsichtigt.