z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Das Buch Jesaja

Kapitel 11

2Auf dieser Person wird der °Geisthauch Gottes ruhen,
der Geisthauch der Weisheit und Einsicht, der Geisthauch des Rates und der Stärke, der Geisthauch der Erkenntnis und der °Ehrfurcht vor Gott.
3Sie wird Wohlgefallen an der Ehrfurcht vor Gott haben.
Nicht nach dem Augenschein wird sie Recht aufrichten, nicht nach dem Hörensagen Ausgleich schaffen.
4Vielmehr wird sie in Gerechtigkeit die °Schwachen richten, in Aufrichtigkeit für die °Armen des Landes entscheiden,
wird das Land mit dem Stock ihres Mundes schlagen und mit dem °Hauch ihrer Lippen die töten, die Böses tun.
5Dann wird sie Gerechtigkeit als Gürtel um ihre Hüften
und die °Treue als Gürtel um die Taille tragen.
6Dann wird der Wolf beim Lamm als Flüchtling unterkommen, und der Leopard wird beim Böckchen lagern;
Kalb, Junglöwe und Mastvieh leben zusammen, ein kleines Kind treibt sie.
7Kuh und Bärin werden weiden, gemeinsam werden ihre Jungen lagern,
und der Löwe wird wie das Rind Stroh fressen.
8Der Säugling wird vergnügt an der Höhle der Kreuzotter spielen,
und nach dem Loch der Giftschlange wird das Kleinkind mit seiner Hand patschen.
9Sie werden nichts Böses tun und kein Verderben mehr anrichten auf dem ganzen Berg meiner °Heiligkeit,
denn die Erde ist erfüllt mit Erkenntnis Gottes, wie die Wasser im Meer den Boden bedecken.
10An jenem Tag wird die Wurzel der Familie Isais als Zeichen für die °Völker dastehen, nach ihr werden die °fremden Völker suchen, und ihr Ruheplatz wird ein °Ehrenort sein. 11An jenem Tag wird die °göttliche Herrschaft zum zweiten Mal ihre Hand ausstrecken, um den Rest ihres °Volkes loszukaufen, der übrig gelassen wurde: von Assur, von Ägypten, von Patros, von Äthiopien, von Elam, vom Zweistromland, von Hamat und von den Inseln des Meeres.
12Dann wird sie ein Zeichen zu den fremden Völkern tragen, die Vertriebenen Israels versammeln
und die Zerstreuten Judas sammeln aus den vier Enden der Erde.
13Die Eifersucht Efraims wird weichen, die Bedränger Judas werden ausgerottet,
Efraim wird nicht mehr auf Juda eifersüchtig sein, und Juda wird nicht mehr Efraim bedrängen.
14Sie werden sich auf dem Abhang zu den Philistern
zum Meer hinabstürzen, gemeinsam werden sie die Leute des Ostens plündern.
Nach Edom und Moab werden sie ihre Hand ausstrecken, und die Kinder Ammons werden ihnen hörig sein.
15Gott wird die Meereszunge Ägyptens der Vernichtung preisgeben, ihre Hand gegen den Eufrat schwingen mit der Glut des göttlichen °Atems,
sie wird ihn in sieben Bäche zerschlagen und diese mit Sandalen betretbar machen.
16Dann wird eine Straße für den Rest seines °Volkes entstehen, der von Assur übrig geblieben ist,
wie sie für Israel entstand, als es aus dem Land Ägypten heraufzog.