z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Über die Zeit der Königinnen und Könige: Zweites Buch

Kapitel 4

38Elischa kam einst nach Gilgal. Im Land aber war eine Hungersnot. Als die Schülerinnen und Schüler der Prophetie um ihn herumsaßen, sagte er zu seinem Begleiter: »Stell' den großen Topf auf den Herd und koche ein Gericht für alle!« 39Da ging einer aufs Feld, um Gemüse zu sammeln. Er fand wilde Ranken und sammelte seinen Umhang mit Wildwuchs voll. Dann ging er und schnitt ihn in den Topf. Sie kannten es nicht. 40Dann stellte er ihnen zu essen hin. Als sie aber aus dem Topf aßen, schrien sie auf und sprachen: »Der Tod ist im Topf, Gottesmann!« Und sie konnten nicht weiteressen. 41Da sagte Elischa: »Holt Mehl!« Er warf es in den Topf und sagte: »Teile es nun den Leuten aus, damit sie essen können!« Nun war nichts Schlechtes mehr im Topf.
42Und ein Mann aus Baal-Schalischa kam und brachte dem Gottesmann Brot von den ersten Früchten, 20 Gerstenbrote und dazu junges Korn in seinem Beutel. Er sprach: »Gib es den Leuten, damit sie essen!« 43Sein Bediensteter aber sprach: »Wie soll ich dies 100 Leuten geben?« Da sagte er: »Gib es den Leuten und sie werden essen, denn so spricht die Ewige: ›Esst und es wird übrig bleiben!‹« 44So gab er es ihnen, sie aßen und ließen gemäß dem Wort der Ewigen übrig.