z.B.: Gen 18,16-33 oder Ps 84

Chronik des Volkes Israel: Erstes Buch

Kapitel 16

18Er sprach: Dir will ich das Land Kanaan
als euch zugeteiltes Erbland geben.
19Als ihr noch gering an Zahl wart, nur wenige und fremd darin,
20da gingen sie hin und her, von °Nation zu Nation,
von einem Königreich zu einem anderen °Volk.
21Gott ließ nicht zu, dass Männer ihnen Gewalt antaten,
ihretwegen wies er Könige zurecht:
22Ihr rührt meine °Gesalbten nicht an!
Meinen Propheten tut ihr nichts Böses!
23Singt dem Ewigen, alle Welt,
verkündet mit Freude von Tag zu Tag seine °Befreiung!
24Erzählt den °Nationen von seiner glanzvollen °Würde,
allen °Völkern von seinen wunderbaren Taten!
25Ja, groß ist der Ewige, sehr zu loben,
°Ehrfurcht gebietend gegenüber allen °Gottheiten.
26Ja, alle Gottheiten der Völker sind ohnmächtig,
der Ewige aber hat den Himmel gemacht.
27Glanz und Pracht sind vor seinem Angesicht,
Macht und Freude an seinem Ort.
28Gebt dem Ewigen, ihr Völkerstämme,
gebt dem Ewigen °Würde und Macht!
29Gebt dem Ewigen die Würde seines Namens!
Bringt °Gaben, kommt vor sein Angesicht!
Werft euch nieder vor dem Ewigen in °heiligem Schmuck!
30Die ganze Erde erzittere vor seinem Angesicht!
Ja, fest gegründet ist die Welt, sie wankt nicht.
31Die Himmel sollen sich freuen, die Erde jubeln!
Sie werden unter den °Nationen sagen: Der Ewige ist König!
32Das Meer rausche und was es erfüllt,
das Feld jubiliere und was darauf lebt!
33Es sollen jubeln die Bäume des Waldes vor dem Ewigen her.
Ja, er kommt, die Erde zu richten.
34Dankt dem Ewigen! Ja, er ist gut!
Für alle °Zeit währt seine °Freundlichkeit!
35Sagt: Befreie uns, °Gottheit unserer Befreiung!
Sammle uns und rette uns aus den °Nationen, damit wir deinem °heiligen Namen danken,
damit wir uns glücklich schätzen, wenn wir deinen Lobgesang singen.
36Gesegnet sei der Ewige, die Gottheit Israels, von °Anfang an auf °Dauer.
Und das ganze Volk sagte: »°Amen.« und pries den Ewigen.
37Und er ließ Asaf und seine Geschwister dort vor dem Schrein des °Bundes des Ewigen, damit sie immerfort dienten, jeden Tag das obligatorische °Pensum, 38mit Obed-Edom(535) 39Und Zadok, der Priester, und seine Brüder, die Priester standen vor der Wohnstätte des Ewigen auf der Anhöhe, die sich in Gibeon befand, 40damit sie immerfort °Brandopfer für den Ewigen auf dem Brandopferaltar opferten, morgens und abends, gemäß allem, was in der °Weisung des Ewigen geschrieben ist, die er Israel geboten hatte; 41und mit ihnen Heman und Jedutun(536) 42Und bei ihnen, bei Heman und Jedutun, waren Trompeten und Zimbeln für die Musizierenden sowie Musikinstrumente für den Gesang für die °Gottheit. Die Nachkommen Jedutuns jedoch waren für das Tor zuständig.